Kinderfuesse

Links


Orthopäde Christian Klein

Benötigen Sie orthopädischen Rat zum Thema Kinderfüße? Mailen Sie Ihre Frage an Christian Klein! Er war im Team des Österreichischen Forschungsprojektes "Kinderfüße-Kinderschuhe" und ist mit uns regelmäßig auf Kinderfuß-Messtagen. Daher kennt er sich mit kleinen - und natürlich auch großen - Füßen bestens aus.


Dr. Christian Klein ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und im Forschungsteam Kinderfüße-Kinderschuhe unser Experte für kleine Füße.vergrössern

FA für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
Ordination : A - 5310 Mondsee, Ludwig Angerergasse 12
Mail: dr.klein@ortho-mondsee.at
Homepage: www.ortho-mondsee.at



plus12med: Schuh- und Fußmessgerät für Diabetiker

Bei Kinderfußmesstagen, die wir regelmäßig in Kooperation mit Gesundheitseinrichtungen (z.B. Krankenkassen) durchführen, fragen uns immer wieder Eltern, ob wir auch ihre Schuhe messen könnten. Und dabei fällt häufig auf, dass viele Erwachsene viel zu kurze Schuhe tragen. Meistens sind die Schuhe genau gleichlang wie die Füße – da fehlt also der 12 mm Spielraum, den auch Füße von Erwachsenen in den Schuhen benötigen. Wissenschaftliche Untersuchungen zur Passform von Schuhen bei Erwachsenen gibt es bisher nur wenige. Frey et al. berichten in “Problem Shoes, problem feet: What to tell woman about footwear” , dass die AOFAS (American Orthopaedic Foot and Ankle Society) 1993 eine Passform-Untersuchung bei 356 Frauen anstellte. Das überraschende Ergebnis: 90 Prozent der Frauen trugen zu kurze Schuhe. Wie sich diese Situation bei gesunden Erwachsenen auswirkt, ist bisher noch nicht untersucht. Bei Diabetikern wissen wir aber aus Studien, dass sich zu kurze Schuhe fatal auswirken können: In einer Kombination aus verminderter Sensibilität und Durchblutungsstörungen können sich problematische Wunden entwickeln. Daraus entstand die Idee des plus12med: Ein praktisches Messgerät, damit auch Erwachsene – insbesondere Diabetiker- passende Schuhe tragen.


Link: www.plus12med.com



Kinderfuese